Wichtige Informationen für Medienschaffende

Nützliche Downloads

Logos

Logo Deutsch EPS  
Logo Deutsch  JPG

Logo Deutsch Web 

Logo Französisch EPS 
Logo Französisch JPG

Sonstiges

  • Parteiprogramm 2014 PDF
  • Grundlagenprogramm PDF
  • Letzter Sessionsbericht PDF

Pressebilder

EVP-Nationalrätin Marianne Streiff
EVP-Nationalrätin Marianne Streiff
EVP-Nationalrätin Marianne Streiff, BE
EVP-Nationalrätin Marianne Streiff, BE
EVP-Nationalrätin Maja Ingold, ZH
EVP-Nationalrätin Maja Ingold, ZH
EVP-Nationalrätin Maja Ingold, ZH
EVP-Nationalrätin Maja Ingold, ZH

Aktuelle Medienmitteilungen

06.11.2017  | EVPInfo 04 17

Das EVP­Info 04 17 nimmt das Thema der min­der­jäh­ri­gen Flücht­linge, die ohne jeg­li­che Beglei­tung hier ankom­men. auf. In die­ser Aus­gabe fin­den Sie ein

Das EVPInfo 04 17 nimmt das Thema der minderjährigen Flüchtlinge, die ohne jegliche Begleitung hier ankommen. auf. In dieser Ausgabe finden Sie ein Erlebnisbericht einer Familie, welche einen minderjährigen Afghanen bei sich aufgenommen hat sowie ein Interview mit dem Wohnheim für minderjährig, unbegleitete Asylsuchenden.

Weiter finden Sie wie gewohnt die Informationen aus der Fraktion im Grossen Rat sowie erste Ergebnisse der Kommunalwahlen. 

Kennzahlen

Name: Evangelische Volkspartei der Schweiz

Gründungsjahr: 1919

Anzahl Mitglieder: 4600

Anzahl Sitze im Nationalrat: 2

Selbstportrait: 

Die EVP ist eine verlässliche Kraft, die sich seit 1919 für eine lebenswerte und solidarische Schweiz einsetzt. Auf der Basis christlicher Werte wie Verantwortung, Gerechtigkeit oder Nachhaltigkeit betreibt die EVP als Mittepartei eine sachbezogene und lösungsorientierte Politik, die dem Wohl aller Menschen dient. Sie ist in den kantonalen Parlamenten mit gut 40 Mandaten vertreten. Die EVP will Familien unterstützen, die Schöpfung erhalten, Schulden abbauen und die Sozialwerke sichern. Sie fordert eine Wirtschaft, die fair mit Menschen und Ressourcen umgeht, Solidarität mit benachteiligten Menschen und den Schutz des menschlichen Lebens.