Menu Home

Newsartikel

Die EVP Aargau nimmt Stellung zur Anhörung: "Programm Natur 2020"

Die EVP stellt beim Programm Natur 2020 die Biodiversität und Neophyteneindämmung in den Fokus

Die Eindämmung der bedrohten Biodiversität benötigt eine Vielzahl von Massnahmen und Projekten. Insbesondere ist die Biodiversität in den Gemeinden mit Kursen und Unterlagen zu fördern. Bisher erfolgreiche Projekte sind als Anschauungsbeispiele zur Unterstützung beizuziehen. Dies fördert die Akzeptanz in der Bevölkerung für standortgerechte, vielfältige Lebensräume.

                       
Die invasiven Arten bedrohen jedoch die Biodiversität. Die vom Regierungsrat 2014 verabschiedete Neobiotastrategie muss konsequent und ohne Verzögerungen umgesetzt werden. Dazu braucht es genügend finanzielle Mittel um die Neophytenbekämpfung der Gemeinden und die Arbeit der Naturschutzvereine zu unterstützen. Wir schlagen dazu auch unkonventionelle Wege wie Arbeitseinsätze von Asylbewerbern, Arbeitslosen und Sozialhilfebezügern vor.

Der vorgesehene Kredit stellt eine absolute Notwendigkeit dar und darf nicht weiter gekürzt werden.

 

Aarau, 02. Juni 2015