EVP lanciert Initiative für eine gerechte Erbschaftssteuer

Gemeinsam mit Partnern hat die EVP heute die Volksinitiative "Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)" lanciert.

 

Die eidgenössische Erbschafts- und Schenkungssteuer ist die liberalste und gerechteste Steuer: sie besteuert weder das Vermögen, noch das Einkommen, sondern schafft Chancengleichheit für alle.

 

Sie betrifft nur die ganz hohen Vermögen über 2 Millionen Franken und tangiert weder das Einfamilienhaus noch den Familienbetrieb. Für letztere und KMU's gelten zusätzliche Freigrenzen und reduzierte Steuersätze, um deren Bestand und die Arbeitsplätze nicht zu gefährden.

 

Geerbt wird immer älter. Um die AHV langfristig zu sichern und gleichzeitig die Prämien zahlende Generation zu entlasten, soll auch die Renten beziehende Generation mit einer moderat ausgestalteten Erbschaftssteuer zur Finanzierung der AHV beitragen.

 

Die Unterschriftensammlung für die Volksinitiative "Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)" ist damit lanciert.

 

www.erbschaftssteuerreform.ch