Menu Home

Newsartikel

EVP stimmt dem Konkordat über Massnahmen gegen Gewalt an Sportveranstaltungen zu

Die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher von Fussballspielen, aber auch weiterer Personen, die mit Sportveranstaltungen in Kontakt kommen, ist sicherzustellen. Sport soll Freude bereiten. Die Ordnung darf nicht von wenigen Personen, die sich nicht an die Regeln halten, beeinträchtigt werden. Nachdem die heutigen Massnahmen offensichtlich nicht in allen Fällen ausreichen, begrüsst die EVP die Änderung des Konkordats über Massnahmen gegen Gewalt anlässlich von Sportveranstaltungen.

 

Die vorgesehene Bewilligungspflicht ermöglicht es den Behörden bei besonderen Spiele notwendige Vorgaben zu den Sicherheitsvorkehrungen machen. Weitere Anpassungen schaffen die Grundlage für die Umsetzung aktiver Massnahmen wie Rayonverbot. Mit dem neuen Konkordat kann flexibel der Situation der einzelnen Spiele entsprechend reagiert werden. So müssen die zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen auch nur dort getroffen werden, wo wirklich ein Bedarf besteht. Die EVP ist ebenfalls mit der mit der Änderung des Konkordats verbundenen Teilrevision des Polizeigesetzes einverstanden.