Menu Home

Newsartikel

Generalversammlung der EVP Aargau vom 20. März 2015 in Beinwil am See

EVP AARGAU WILL WIEDER IN DEN NATIONALRAT

Die Mitglieder der EVP Aargau nominierten an ihrer Generalversammlung in Beinwil am See 16 Personen für die Nationalratsliste und dankten Roland Bialek und Sämi Richner für ihre lang-jährige Arbeit im Grossrat.

Die diesjährige Generalversammlung der EVP fand in den Räumen der Chrischona Beinwil am See statt. Der Anlass begann mit einem interessanten Rundgang durch das umgenutzte Fabrikationsgebäude der Halter Bonbons, einer Besinnung durch Pastor Bernhard Lüthi und einem Grusswort von Gemeindeammann Peter Lenzin.

 

Unter den ordentlichen Traktanden wurde allen Geschäften einstimmig zugestimmt, die Mitglieder des Kantonalvorstandes bestätigt und den kürzlich aus dem Grossrat zurückgetretenen Roland Bialek und Sämi Richner für ihre langjährige und nachhaltige Arbeit herzlich gedankt.

 

Mit dem Ziel wieder einen Sitz in Bern zu erlangen, ist es der Partei gelungen, 16 kompetente Personen aus dem ganzen Kanton für die Nationalratsliste zu finden. Den ersten Listenplatz wird Lilian Studer aus Wettingen einnehmen. Innerhalb der EVP erreichte die Fraktionspräsidentin der EVP im Grossrat bereits vor vier Jahren das beste Resultat. Die Geschäftsführerin des Blauen Kreuzes Aargau-Luzern kandidiert auch für den Ständerat und verfügt trotz ihres geringen Lebensalters schon über eine solide politische Erfahrung.

 

Präsident Roland Bialek stellte der Versammlung auch die weiteren Kandidierenden in Form von aufschlussreichen und humorvollen Kurzinterviews vor:

Bärtschi Fredi, Dättwil (Einwohnerrat, Arzt), Blunier Joel, Buchs (Generalsekretär EVP Schweiz, Einwohnerrat), Dätwyler Urs, Brittnau (Energieberater), Frauchiger Roland, Thalheim (Grossrat, Gemeindeammann, Management Service, Wirt), Esther Gebhard-Schöni, Möriken (Grossrätin, ehemals Gemeinderätin, Primarlehrerin), Mauch Raphael, Sarmenstorf (*jevp, Lehrer in Ausbildung), Mettler Samuel, Rheinfelden (Maschinenbauingenieur), Minder Christian, Lenzburg (*jevp, Maschinenbauingenieur), Plüss Urs, Zofingen (Grossrat, Geschäftsführer), Richner Sämi, Auenstein (ehemaliger Grossrat, Agro-Ingenieur HTL), Ruf Eppler Miriam, Mühlethal (Einwohnerrätin, Apothekerin), Suter Helen, Wettingen (Einwohnerrätin, ehemals Schulpflege), Trachsler Gottlieb, Gontenschwil (Grossrat, Biobauer), Waldmeier Christoph, Aarau (Einwohnerrat, Lehrer), Wyler Walter, Buchs (Gemeinderat, Trinkwasserchemiker).

 

Auf den Weg in den Wahlkampf haben die Kandidierenden nach der einstimmigen Nomination durch die Versammlung je einen goldenen Osterhasen mit dem neuen EVP-Logo bekommen. Die Hasen sollen symbolisch für einen goldenen Lauf nach Bern sorgen.

 

Zu möglichen Listenverbindungen sagte Roland Bialek: Die Favoriten liegen in der politischen Mitte und bei den kleinen Aargauer Parteien. Entscheide sind noch nicht gefallen.

 

Ebenfalls erfreuliches wusste die Präsidentin der Jungen EVP, Claudia Meder, zu berichten. Die meisten Plätze auf der Liste der Jungen sind besetzt und die Gespräche mit weiteren Personen sind im Gange.