Menu Home

Newsartikel

Rückblick Nationalratswahlen

Die Wahlen sind vorbei! Leider hat es für einen Sitz im Nationalrat nicht gereicht. Wir gratulieren jedoch Lilian Studer ganz herzlich zu ihrem ausgezeichneten Resultat!

Einen grossen Dank an alle, die sich mit viel Elan für die EVP eingesetzt haben!

Der Wähleranteil der EVP Aargau ist leider gegenüber den letzten Nationalratswahlen von 4,2 auf 3,2 Prozent gesunken.

Die EVP kann jedoch ihre beiden Nationalratssitze in den Kantonen Bern und Zürich halten. „Im aktuellen Umfeld haben wir damit ein realistisches Resultat erreicht“, sagt EVP-Präsident Heiner Studer. „Wir haben in beiden Kantonen ein Vollmandat erreicht. Ich danke unseren Wählerinnen und Wählern ganz herzlich für ihr Vertrauen.“

Im Kanton Zürich wird Nationalrätin Maja Ingold im Amt bestätigt, im Kanton Bern Marianne Streiff. „Das ist eine schöne und verdiente Bestätigung für die sehr gute Arbeit von Maja Ingold und Marianne Streiff. Sie sind zwei erfahrene und lösungsorientierte Politikerinnen, welche sich auch künftig für christliche Werte und eine menschliche Politik einsetzen werden“, freut sich Parteipräsident Heiner Studer. „Der nationale Wähleranteil von 2.0% entspräche 4 Sitzen, die wir beim proporzgerechten Wahlsystem nach der Methode Pukelsheim erreicht hätten“, hält Heiner Studer fest.

In einer ersten Analyse der Wahlresultate nimmt die EVP zufrieden zur Kenntnis, dass die Pole nicht zulegen konnten und die Parteien, die auf Zusammenarbeit angelegt sind, gestärkt worden sind. Die EVP wird nun in den nächsten Tagen die Frage der Fraktionsbildung in aller Ruhe angehen, alle sich bietenden Optionen unvoreingenommen prüfen und die nötigen Gespräche führen.