Menu Home

Newsartikel

Was lief an der Generalversammlung am 19. März?

GV 2010 ∙ Rückblick auf die Wahlen in den Lenzburger Einwohnerrat und Stadtrat und in den Gemeinderat Möriken-Wildegg sowie die neue Besetzung des Vorstandes waren wichtige Themen.

Marcel Spörri präsentierte eine kleine Statistik: In Lenzburg erreichen die Stimmenzahlen zwischen 1997 und 2005 sowohl bei Einwohnerrats-, Stadtrats-, wie auch Grossratswahlen hohe Werte, was sich auch durch einen Sitzgewinn von drei auf vier Sitze im Einwohnerrat bemerkbar machte. 2005 nahmen die Stimmenzahlen wieder ab. Bei den Einwohnerratswahlen 2009 reichte es damit nicht mehr für einen vierten Sitz.

Heidi Berner bemerkt im Lenzburger Stadtrat Früchte ihrer Arbeit. Offenbar dauert es eine Weile, bis man eine gute Basis geschaffen hat und diese zum Tragen kommt. Ideen, die zu Beginn klar abgelehnt worden wären, haben nun eine Chance.
Ihre Arbeitsfelder sind sehr umfangreich, hier ein Beispiel: www.lenzburg.peopletalk.ch

Esther Gebhard hat im Gemeinderat Möriken-Wildegg das Ressort Sicherheit abgegeben. Sie führt die bisherigen Ressorts Verkehr/Tiefbau und Kultur weiter und übernimmt neu die Landschaftskommission.
Aktuelles aus dem Grossen Rat gibt es hier: www.evp-ag.ch/sprachrohr.php

Die Regionalpartei hat 63 Mitglieder, das entspricht einem Zuwachs von einer Person.

Wie üblich in einem Wahljahr schloss die Rechnung mit einem Defizit ab. Dank Ersparnissen bleiben etwa 500.- als Eigenkapital übrig. Allerdings sieht das Budget 2010 noch keinen Überschuss zum erneuten Aufbau der Ersparnisse vor. Unsere Kontonummer für Spenden lautet bei der Hypothekarbank Lenzburg 50-69-8 (IBAN CH66 0830 7000 1010 5930 2).

Nach Rücktritten (aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen) von Manfred Kiener als Präsident, Jörg Kyburz als Vizepräsident und Helene Thürig als Aktuarin bleibt der Vorstand vorläufig ohne Präsidentin oder Präsident. Er wurde durch die Wahl von Janine Burkhalter und Christian Minder verstärkt.
Die Ämter der beiden Revisoren wurden mit Andreas Wüthrich und Natascha Bertschinger neu besetzt.  

Neben den Rücktretenden wurde speziell auch Martin Weber gedankt, der uns wann immer nötig mit Werkstatt, Fahr- oder Werkzeugen unterstützte (mpw-weber.ch).