Die EVP unterstützt das Projekt Wiggertalstrasse

Die Evan­ge­li­sche Volks­par­tei Aar­gau unter­stützt die Rea­li­sie­rung der 2. Etappe der Wig­ger­tal­strasse und stimmt dem Gross­kre­dit und dem kan­to­na­len Nut­zungs­plan zu.

Die geplante Wig­ger­tal­strasse NK204 wird seit Jahr­zen­ten als Rück­grat für eine solide und koor­di­nierte wirt­schaft­li­che Pros­pe­ri­tät des funk­tio­na­len Ent­wick­lungs­rau­mes "Unte­res Wig­ger­tal" bezeich­net. Sämt­li­che Gemein­den der Region haben darum auch bereits vor über 10 Jah­ren damit begon­nen, ihre Sied­lungs­ent­wick­lung ent­lang der geplan­ten neuen Ver­kehrs­achse auf­ein­an­der abzu­stim­men. Unter ande­rem ist das regio­nale und kan­tons­über­grei­fende Ent­wick­lungs­mo­dul 1 "Sied­lung und Ver­kehr" vom Jahr 2010 aus die­ser Arbeit her­vor­ge­gan­gen. Uni­sono hat sich die Region immer wie­der auch hin­ter den Voll­aus­bau der Wig­ger­tal­strasse, d.h. inkl. Abschnitt Nord und Aare­über­gang, gestellt. Die EVP for­dert des­halb zusam­men mit den Wig­ger­ta­ler Gemein­den der Region Zofin­gen, dass die Rea­li­sie­rung des Gesamt­pro­jek­tes vor­an­ge­trie­ben wird.

Gleich­zei­tig müs­sen die ÖV-Projekte des Agglo­me­ra­ti­ons­pro­gram­mes, nament­lich die SBB- Hal­te­stel­len­ver­schie­bung Kün­gol­din­gen und die SBB-Haltestelle Oftrin­gen Zen­trum wei­ter bear­bei­tet und kon­kre­ti­siert wer­den. Ebenso ist sicher­zu­stel­len, dass wei­tere zuge­hö­rige flan­kie­rende Mass­nah­men aus dem Pro­jekt Ver­kehrs­ma­nage­ment zeit­gleich mit der Rea­li­sie­rung des Pro­jek­tes umge­setzt wer­den kön­nen.

Nur wenn sämt­li­che ange­dachte und auf­ein­an­der abge­stimmte Pro­jekte umge­setzt wer­den, kann von einer effek­ti­ven und erfolg­rei­chen Ver­kehrs­sa­nie­rung in die­sem Raum aus­ge­gan­gen wer­den.

Man beachte, dass im Gegen­satz zur Wig­ger­tal­strasse die Pro­jekte der Agglo­me­ra­ti­ons­pro­gramme mit nam­haf­ten Bei­trä­gen (40%) vom Bund unter­stützt wer­den. Nicht zu ver­ges­sen ist dabei, dass die Unter­stüt­zungs­frist für die Phase A im Jahre 2013 aus­läuft.