EVP auf Bibersuche

Viele EVP-Mitglieder und -Freunde haben sich mit ihren Kin­der auf die Spu­ren des Bibers gemacht.

(mr) Im Rah­men der EVP-Veranstaltungsreihe 2010 „Im Aar­gau unter­wegs“ fand die­ser für Gross und Klein sehr inter­es­sante Anlass am Sams­tag, 27. März statt. Nach der Begrüs­sung durch Gross­rat und Orga­ni­sa­tor Sämi Rich­ner gab Biber­ex­perte Fredi Schae­ren einen kurz­wei­li­gen und span­nen­den Ein­blick in das Leben des Bibers. Anhand von Pres­se­tex­ten und Anschau­ungs­bei­spie­len klärte er Wir­run­gen über den Biber auf, schil­derte das äus­serst soziale Ver­hal­ten und doku­men­tierte, dass keine Baum­art vom den Nage­zäh­nen des Bibers ver­schont bleibt.

Im zwei­ten Teil führte der Biber­ex­perte die statt­li­che Gruppe durch den Auen­wald. Zwi­schen Aare und Lim­mat sind ein­deu­tige Wirk­plätze des Bibers aus­zu­ma­chen: An- und umge­nagte Bäume und Biber­pfade zei­gen, dass hier Biber am Werk sind.

Am Schluss der Ver­an­stal­tung konn­ten sich die Teil­neh­mer bei Wurst und Brot aus­tau­schen und so den gelun­ge­nen Anlass aus­klin­gen las­sen.