Lutz-Fischer-Lamprecht Kandidat der EVP für den Gemeinderat Wettingen

Lutz Fischer-Lamprecht

Vorstand und Findungskommission der EVP schlagen der Parteiversammlung vor, Lutz Fischer-Lamprecht zur Wahl in den Gemeinderat Wettingen zu nominieren.

Die Evangelische Volkspartei (EVP) Wettingen war mit Edwin Hunziker und mit Heiner Studer bereits während insgesamt 40 Jahren im Gemeinderat vertreten. In der laufenden Amtsperiode ist sie nicht mit dabei. Bereits an der Generalversammlung vom 27. Januar 2017 wurde grundsätzlich entschieden, an den Gemeinderatswahlen vom 24. September 2017 teilzunehmen. Damit zeigt die EVP, dass sie in der kommunalen Exekutive wieder Verantwortung übernehmen will. Zudem ist es sinnvoll, dass die Stimmberechtigten eine echte Auswahl haben.

Vorstand und Findungskommission schlagen der Parteiversammlung vom 1. Juni 2017 einhellig vor, Lutz Fischer-Lamprecht, geboren 1967, zur Wahl in den Gemeinderat zu nominieren. Er gehört dem Einwohnerrat und seiner Geschäftsprüfungskommission an. Vorher war er Mitglied der Einbürgerungskommission. Neben seinem Theologiestudium hat er einen CAS in Betriebswirtschaft für NichtbetriebswirtschafterInnen der Fachhochschule Nordwestschweiz und eine Ausbildung zum Versicherungsfachmann absolviert.

Lutz Fischer- Lamprecht ist im Vollamt Pfarrer der Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinde Wettingen-Neuenhof. In Wettingen entspricht das Gemeinderatsmandat derzeit einem 30%-Amt. Mit der Kirchenpflege ist abgesprochen, dass er bei einer Wahl sein Pfarramt entsprechend der Stellenprozente des Gemeinderatsmandats reduziert und diese Aufgaben intern verteilt würden.

Lutz Fischer-Lamprecht ist kommunikativ, sachbezogen und lösungsorientiert. Er geht auf die unterschiedlichsten Menschen zu, nimmt sie ernst und engagiert sich für Lösungen, welche dem Gemeinwohl dienen. Das sind beste Voraussetzungen für die Ausübung eines Gemeinderatsmandates.