Menu Home

Newsartikel

EVP will keine Mondkraterlandschaften

Die EVP Aar­gau äus­sert sich wie folgt zur Ver­nehm­las­sung „Anpas­sung des Richt­plans Kies­ab­bau­ge­biete“.

Die EVP Aar­gau stimmt den vor­ge­schla­ge­nen Anpas­sun­gen des Richt­plans für neue Kies­ab­bau­ge­biete in Würen­los, Köl­li­ken, Staf­fel­bach und Full-Reuenthal nur zu, wenn sie in ein­seh­ba­ren Gebie­ten mit Hecken gesäumt wer­den. Diese die­nen einer­seits dem Sicht­schutz, ande­rer­seits bil­den sie einen will­kom­me­nen Unter­schlupf für Wild­tiere.


Im wei­te­ren ver­langt die EVP vom Bau­de­par­te­ment, dass nur eine Kies­grube pro zusam­men­hän­gen­dem Gebiet bewil­ligt wird. Kies­gru­ben sol­len zudem mög­lichst schnell wie­der einer sinn­vol­len Nut­zung zuge­führt wer­den.