EVP wird bei Gemeinderatswahl in Wettingen antreten

Mit der Gene­ral­ver­samm­lung ist die EVP Wettingen-Limmattal ins Jahr 2017 gestar­tet. Auch der EVP steht ein „heis­ser“ Wahl­herbst bevor.

Neben den übli­chen Trak­tan­den wie Rech­nung und Bud­get wur­den an der GV der EVP Wettingen-Limmattal auch einige poli­ti­sche The­men dis­ku­tiert. Eine der inten­siv dis­ku­tier­ten Fra­gen war die Ver­net­zung in den Gemein­den des obe­ren Lim­mat­tals, die alle zur Regio­nal­par­tei dazu­ge­hö­ren, in denen die EVP aber nur wenige Mit­glie­der hat. Eine brei­tere Abstüt­zung in den Gemein­den Neu­en­hof, Kill­wan­gen, Sprei­ten­bach, Berg­die­t­i­kon und Würen­los ist anzu­stre­ben. Anders ist die Situa­tion in Wet­tin­gen, wo die EVP, obwohl eine kleine Par­tei, schon lange am poli­ti­schen Gesche­hen aktiv betei­ligt ist. Diese Betei­li­gung gilt es bei den Gemein­de­wah­len am 24. Sep­tem­ber 2017 aus­zu­bauen. Dies gilt für den Ein­woh­ner­rat, aber die Ver­samm­lung war sich eben­falls einig, dass die EVP auch eine Kan­di­da­tin oder einen Kan­di­da­ten ins Ren­nen um den vor vier Jah­ren ver­lo­re­nen Sitz im Gemein­de­rat schi­cken wird. Wen die EVP auf den Schild heben wird, das wird an der Nomi­na­ti­ons­ver­samm­lung am 1. Juni 2017 ent­schie­den.