Frauenparkplätze weiterhin gefragt

Nach ver­schie­de­nen Medi­en­be­rich­ten über die Abschaf­fung von Frau­en­park­plät­zen in Park­platz­an­la­gen for­dert Gross­rä­tin Lilian Stu­der, Wet­tin­gen, recht­li­che Grund­la­gen für Frau­en­park­plätze, die Frauen mehr Sicher­heit bie­ten.

Neue oder sanierte Park­platz­an­la­gen bie­ten mehr Sicher­heit duch hel­lere Beleuch­tun­gen und sind weni­ger ver­win­kelt. In ihrem Vostoss macht Gross­rä­tin Lilian Stu­der jedoch dar­auf auf­merk­sam, dass der Weg zum par­kier­ten Auto für Frauen abends und in der Nacht immer noch bedeu­tungs­voll sei. Auch wenn der Sicher­heits­as­pekt heute in der Pla­nung von Park­häu­sern bes­ser berück­sich­tigt werde, wür­den die nahe­ge­le­ge­nen reser­vier­ten Park­fel­der für Frauen doch eine Unter­stüt­zung dar­stel­len und  Sicher­heit ver­mit­teln. Der Kos­ten­auf­wand bleibe für die Betrei­ber der­selbe.