Menu Home

Newsartikel

Styropor-Sammlung EVP

Bisherige Einwohnerräte Daniel Frey (links) und Marcel Spörri bein Zerkleinern von EPS

„Feuer und Flamme für Lenz­burg“

Zum 20. Mal sam­melte die EVP Lenzburg-Seetal in Lenz­burg Expan­dier­ten Poly­sty­rol­schaum (EPS).

Am letz­ten Sams­tag fand wie­der die halb­jähr­li­che statt­fin­dende Styropor-Sammlung der EVP Lenzburg-Seetal statt. Die­ses Mal bei der Schule Lenz­hard. Bei Kaf­fee und Kür­bis­suppe konn­ten die Ein­woh­ner von Lenz­burg ihr Sty­ro­por abge­ben. Frei­wil­lige Hel­fer sam­mel­ten, zer­klei­ner­ten und füll­ten das Sagex in vor­fi­nan­zierte Plas­tik­sä­cke. Ein vol­ler Erfolg, und das bereits zum 20. Mal! Dabei kamen wir auch ins Gespräch mit ver­schie­de­nen Ein­woh­nern von Lenz­burg. Zitat eines Ein­woh­ners: „ Ihr von der EVP seid nicht nur vor den Wah­len aktiv, son­dern setzt euch gerade mit der halb­jähr­li­chen Sty­ro­por Samm­lung dau­ernd sinn­voll ein.“

Diverse Kan­di­da­ten der kom­men­den Ein­woh­ner­rats­wah­len von Ende Novem­ber in Lenz­burg pack­ten tat­kräf­tig an und waren Feuer und Flamme für die­sen gelun­ge­nen Anlass. „Feuer und Flamme für Lenz­burg“. Unter die­sem Motto geht die EVP in die kom­men­den Wah­len und ist über­zeugt Kan­di­da­ten zu prä­sen­tie­ren, wel­che für Lenz­burg sozu­sa­gen bren­nen. Übri­gens: das gesam­melte Sty­ro­por wird nicht ver­brannt.