Wahlauftakt der EVP Aargau

Mit Schwung in in den Wahlkampf: Lilian Studer auf der Gumpiburg

Bei schöns­tem Som­mer­wet­ter läu­tete die Evan­ge­li­sche Volks­par­tei Aar­gau (EVP) am Sams­tag, 20. August, den Wahl­herbst ein.

Rund 45 Mit­glie­der und Kan­di­die­rende der EVP Aar­gau ver­sam­mel­ten sich am spä­ten Sams­tag­nach­mit­tag beim Dufour­haus in Brugg, um gemein­sam in den Wahl­herbst zu star­ten. Wäh­rend die Erwach­se­nen beim Sponsoren-Hürdenparcour kräf­tig ins Schwit­zen kamen, ver­gnüg­ten sich die Kin­der auf der Gum­pi­burg oder beim Malen von ori­gi­nel­len EVP-Taschen.

 

In sei­ner Rede nahm Prä­si­dent und Stän­de­rats­kan­di­dat Roland Bia­lek Bezug auf die drei Buch­sta­ben der EVP:

"Das E wie Evan­ge­lium ist unsere Moti­va­tion und ver­bin­det uns. Nächs­ten­liebe, die über die Bezie­hung ein­zel­ner Men­schen hin­aus­ge­hen soll, führt in die Poli­tik. Das V wie Volks­par­tei steht mit­ten­drin – sowie die Par­tei sel­ber, wel­che sich für das gute Zusam­men­le­ben aller Men­schen ein­set­zen will. Als P wie Par­tei wol­len wir Poli­tik machen und mit­be­stim­men, auch wenn wir nicht zu den Gros­sen und Mäch­ti­gen gehö­ren. Es braucht unse­ren Bei­trag, weil wir uns aus einer unab­hän­gi­gen Stel­lung für gute Lösun­gen ein­set­zen wol­len!"

 

Beim gemein­sa­men Brä­teln klang der moti­vie­rende Anlass im Schat­ten der gros­sen Bäume des Dufour­hau­ses aus.