Zwei Nein-Parolen für kantonale Vorlagen

Die Mit­glie­der der EVP Aar­gau fass­ten an ihrer Par­tei­ver­samm­lung in Aarau für die kan­to­na­len Vor­la­gen vom 22. Sep­tem­ber zwei­mal die Nein-Parole.

Nach einer Ein­füh­rung mit den Pro- und Con­tra Argu­men­ten für die bei­den kan­to­na­len Volks­in­itia­ti­ven "Ja zur ärzt­li­chen Medi­ka­men­ten­ab­gabe" und "Mit­ein­an­der statt Gegen­ein­an­der" durch ihren Gross­rat Roland Aeschi­mann, fass­ten die Mit­glie­der der EVP Aar­gau an ihrer Par­tei­ver­samm­lung jeweils die Nein-Parole. Sie fol­gen somit der Emp­feh­lung ihrer Gross­rats­frak­tion, wel­che sowohl die Leis­tung der Ärzte, als auch jene der Apo­the­ker im Aar­gau aner­kennt. Jedoch aber auch wahr­nimmt, dass neben Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten vor allem mone­täre Aspekte aus­schlag­ge­bend für die Initia­ti­ven sind. Die EVP ist sich bewusst, dass die heu­tige Situa­tion drin­gend ange­passt wer­den muss. Daher setzt sie sich statt­des­sen dafür ein, die guten Aspekte aus bei­den Initia­ti­ven in der Aus­ge­stal­tung der inte­grier­ten Gesund­heits­ver­sor­gung im Kan­ton Aar­gau ein­zu­brin­gen. Diese wird alle Player im Gesund­heits­we­sen in opti­mierte und kos­ten­ef­fi­zi­ente Lösun­gen zu Guns­ten der Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten ein­bin­den.


Im Anschluss prä­sen­tierte Chris­tian Min­der, Prä­si­dent der EVP Lenz­burg die EVP Nein-Parole zur Initia­tive "Auf­he­bung der Wehr­pflicht", sowie Clau­dia Meder, Prä­si­den­tin der JEVP Schweiz die EVP Ja-Parole zu zum Epi­de­mi­en­ge­setz und EVP Nein-Parole zu län­ge­ren Öff­nungs­zei­ten von Tank­stel­len­shops. Da von den Mit­glie­dern keine Anträge ein­ge­gan­gen sind, wur­den die Paro­len der EVP Schweiz zu den natio­na­len Vor­la­gen über­nom­men.


Zum Schluss sen­si­bi­li­sierte das lang­jäh­rige EVP Mit­glied, Ärz­tin und ehe­ma­li­ges Gros­ser Rat Mit­glied Johanna Haber die Mit­glie­der für die Gefah­ren wel­che die Prä­im­plan­ta­ti­ons­dia­gnos­tik mit sich brin­gen. Von diver­sen Hin­wei­sen aus der Fach­li­te­ra­tur geht sie davon aus, dass die­ses Thema dem­nächst wie­der ver­mehrt in der Poli­tik zu dis­ku­tie­ren geben wird. Sie wünschst von den EVP Mit­glie­der hier eine klare Posi­tion für das Leben und ein frü­hes Sen­si­bi­li­sie­ren unsere Mit­men­schen für die­ses Thema.


Zei­hen, den 14. August 2013